E-Mail: wrs@lauchringen.de

Telefon: 07741 609550

Wir über uns

Wir über uns

Schule am Hochrhein – Werkrealschule

Hohrainstr. 24, 79787 Lauchringen

Tel.: 07741/60 95 50
Fax: 07741/60 95 54
E-Mail: wrs@lauchringen.de

Homepage: www.schule-am-hochrhein.de

Die Schule am Hochrhein -Werkrealschule- befindet sich im Herzen Lauchringens, in der Hohrainstraße 24, mit sehr guter Busanbindung (3-min-Fußweg zur Bushaltestelle) in unmittelbarer Rathausnähe.

Schulträger ist die Gemeinde Lauchringen.

Im Jahr 1976 wurde die Schule am Hochrhein, damals noch unter dem Namen “Hauptschule Lauchringen”, als weiter-führende Schule in der Gemeinde Lauchringen eingeweiht.
Inzwischen wird die Schule schon seit vielen Jahren in der Schulform einer „Werkrealschule“ geführt.

Schülerinnen und Schüler aus Lauchringen sowie aus den umliegenden Gemeinden haben hier die Möglichkeit, entweder nach dem 9. oder dem 10. Schuljahr die Hauptschul-abschlussprüfung abzulegen oder – ebenfalls nach dem 10. Schuljahr – die mittlere Reife zu erwerben.

Seit der Schulhauserweiterung im Jahr 2006 verfügt die Schule am Hochrhein über einen Neubau mit einem zweiten Technik-raum, bestens ausgestatteten Laborräumen für den Chemie-, Biologie- und Physikunterricht, einem modernen PC-Raum, einer Holz- und Metallwerkstatt, einem Fachraum für Hauswirtschaft, einer großen Mensa und Räume für Streit-schlichtung und Schulsozialarbeit.

Im Schuljahr 2020/2021 werden an der Schule am Hochrhein -Werkrealschule- in Lauchringen die Klassen 5 bis 10 mit 286 Schülerinnen und Schülern beschult.

Unsere Schulleitung besteht aus der Rektorin Ulrike Stoll und der Konrektorin Luisa Wehinger.

Zusätzlich zu den 25 Lehrkräften, sind spezielle Vertrauens-lehrer sowie zwei Dipl.-Sozialpädagogen vor Ort, die den Schülerinnen und Schülern als feste Bezugspersonen für alle Sorgen und Probleme zur Verfügung stehen.

Das Sozialteam wird außerdem in jedem Schuljahr durch jeweils eine/n FSJ-ler/in und eine/n Bufdi unterstützt.

Außerdem an der Schule am Hochrhein beschäftigt sind unsere Schulsekretärin Daniela Schill-Sabottka, unser Hausmeister Ronald Landwehr sowie zwei Fachkräfte zur Führung unserer Mensa – Frau Manuela Baumgartner und Frau Natalie Vetter

Wir sind die Schule, die sich um Ihr Kind kümmert.

…was das gemäß unseres Leitbilds bedeutet?:

Ziel unserer Schule ist es, die Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg zu einem selbstständig denkenden und handelnden Menschen möglichst optimal zu fördern. Dabei orientieren wir uns an einem Menschenbild, das von der Würde jedes Einzelnen ausgeht, unabhängig von seinem Alter, seinem Geschlecht, seiner Religion, seiner Herkunft oder seiner sozialen Stellung.

I. Wir legen auf folgende Inhalte ein besonderes Augenmerk:
Soziales Lernen. Selbstständiges Lernen. Unterstützung beim Berufsfindungsprozess.

II. Organisatorisch sind wir eine Ganztagesschule.

III. Wir suchen die Zusammenarbeit mit allen am Erziehungs- und Bildungsprozess Beteiligten.

Der Wohlfühlfaktor ist ein Punkt, der uns an der Schule am Hochrhein sehr am Herzen liegt. In unserer Schule wollen wir uns alle wohlfühlen. Damit es allen gut geht, hat die Schul-gemeinschaft der Schule am Hochrhein die o.g. Leitsätze aufgesetzt, an denen sich unser Schulleben orientiert.
Respekt, Rücksichtnahme, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft bilden die maßgebenden Werte und die tragenden Säulen für das Fundament unserer Schulgemeinschaft.

🎓 Unterricht an der Schule am Hochrhein -Werkrealschule- 🤓

Die Schule am Hochrhein bietet den Schülerinnen und Schülern die Chance, talentbezogen, die für die eigenen Fähigkeiten jeweils optimale Förderung zu erhalten. Begünstigend sind dabei die kleinen Klassen, die einen besseren Lernerfolg ermöglichen.

Durch kleine Klassen und einen engen Bezug zu unseren Schülerinnen und Schülern mit ihren Familien herrscht eine vertraute Atmosphäre in unserer Schule.
Die passgenaue Vorbereitung jedes Schülers und jeder Schülerin auf einen guten Start ins Leben liegt uns sehr am Herzen.

Wir unterrichten kooperativ.
Wir unterrichten individuell.
Wir unterrichten frontal.
Wir unterrichten handlungsorientiert.

➡️ Die Mischung macht’s! 🎨🎓

Das Konzept der Werkrealschule ist eingebunden in ein modernes Schulsystem und erlaubt einerseits eine sehr praxis-nahe Unterrichtsform, was immer wieder von Unternehmen, die Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen, verlangt wird; andererseits aber auch eine intensive Betreuung im Hinblick auf eine weitere Bildungskarriere an einer fortführenden Schule.

Kein Abschluss ohne Anschluss 🎓🔜:

Ein besonderer Schwerpunkt wird an der Schule am Hochrhein -Werkrealschule- auf den Bereich der Berufsorientierung gelegt.

Durch Neigungs- und Fertigkeitsanalysen sowie Einzelcoachings werden die Schüler schon früh auf den weiteren Ausbildungs- bzw. Schulbildungsweg vorbereitet.

In höheren Klassen setzt die Werkrealschule zusammen mit dem sozialpädagogischen Team verstärkt auf Schulpraktika und erstellt in Zusammenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern individuelle Berufswegplanungen.

Unser Berufsorientierungs-Profil an der Schule am Hochrhein umfasst:

  • Berufsberatung
  • Begleitete Praktika (Klasse 7, 8, 9)
  • Bildungsakademie
  • Ausbildungsbörse
  • Job Watch
  • Bewerbungstraining
  • Info-Tag
  • Schülerfirma / Schülercafé

Ziele des Profils Berufsorientierung der Schule am Hochrhein sind…:

…die Vorbereitung auf das Duale Ausbildungssystem.
…eine individuelle und passgenaue Vorbereitung auf die
weiterführenden Schulen.
…die Vermittlung von Life-Skills.

Denn nach dem Verständnis unserer Schule endet die Schulzeit nicht mit dem Schulabschluss, sondern mit dem Beginn einer Ausbildung oder dem Übertritt in eine weiterführende Schule.

Bildungspartner der Schule am Hochrhein 🎓

Im Zusammenhang mit dem Thema “Berufsorientierung und Berufswegeplanung” an der Schule am Hochrhein – arbeiten wir eng mit unseren Bildungspartnern zusammen:

  • STOBAG Alufinish GmbH
  • Obi Bau- und Heimwerkermarkt
  • Autohaus Tiefert GmbH
  • Gemeinde Lauchringen
  • Bundeswehr Karriereberatung
  • Feinwerktechnik HAGO GmbH
  • Volksbank Hochrhein
  • Dorow-Clinic
  • Bucher Hydraulics
  • Klinikum Hochrhein GmbH
  • Decodomus/Brockmann
  • Benjamin Ritzmann Garten- und Landschaftsbau
  • Caritasverband Hochrhein e.V.

🎓 Ganztagesschule – Schule am Hochrhein -Werkrealschule- 🎓

Seit einigen Jahren bietet die Schule am Hochrhein von 7 bis 15 Uhr (bei Bedarf bis 16 Uhr) von Montag bis Donnerstag ein kostenfreies Ganztagesangebot an.
Schülerinnen und Schüler unserer Schule müssen an drei Tagen nachmittags in den Unterricht, ein vierter Nachmittag ist möglich.
Von Montag bis Donnerstag besteht außerdem das kosten-pflichtige Angebot eines warmen Mittagessens. Auch ein kleines Frühstück ist möglich.

Am Freitag endet der Unterricht für alle Klassen um 12:25 Uhr.

Wie sich die Ganztagesstruktur der Schule am Hochrhein im Konkreten gestaltet, veranschaulicht die Abbildung im obigen Beitrag.

So sieht ein Tag bei uns an der Schule am Hochrhein -Werkrealschule- aus 🎓🤓:

07:00 Uhr – Schülerfrühstück
07:30 Uhr – Offener Beginn
08:00 Uhr – Unterricht
09:30 Uhr – Hofpause
09:50 Uhr – Unterricht
11:20 Uhr – Hofpause
11:40 Uhr – Unterricht
12.25 Uhr – Mittagspause

Möglichkeiten der Mittagspausen-Gestaltung an der Schule am Hochrhein:

  • Mittagessen in der Mensa
  • Eisenbahnwaggon/ Schülercafé
  • Sportbetreuung

13:20 Uhr – Unterricht
14:50 Uhr – Unterrichtsende

Anmerkung:
Am Freitag endet der Unterricht für alle Klassen um 12:25 Uhr.

Mensa der Schule am Hochrhein -Werkrealschule- 🥗

In der schuleigenen Mensa der Schule am Hochrhein sorgt unser aufmerksames und hilfsbereites Personal dafür, dass die Schülerinnen und Schüler in der Mittagspause eine ausgewogene Mahlzeit erhalten.

Von Montag bis Donnerstag stehen täglich verschiedene Menüs zur Auswahl.
Die Angebote reichen von Salaten und vegetarischen Gerichten bis hin zum Schnitzel mit Pommes Frites. Natürlich gibt es auch Menüs ohne Schweinefleisch.

Die Schülerinnen und Schüler können aus verschiedenen Menüs wählen und sich jeden Tag neu entscheiden – bequemer geht es nicht.

Die Bestellung des Essens erfolgt bargeldlos über MensaMax.
Die Schülerinnen und Schüler, die das Angebot des Mittagessens unserer schuleigenen Mensa in Anspruch nehmen möchten, erhalten hierzu einen MensaMax Chip. Mit diesem Chip kann das Mittagessen dann ganz einfach über einen Bestellkasten bestellt werden.

Wie der Bestellvorgang über MensaMax genau funktioniert, zeigt das MensaMax Erklärvideo für Essensbestellungen unter dem folgenden YouTube-Link:

https://m.youtube.com/watch?v=g6QD-0rWKnY&feature=youtu.be

Schülercafé

Im Schülercafé der Schule am Hochrhein finden die Schülerinnen und Schüler einen Aufenthaltsort, der ihnen mit einem Billardtisch, Airhockey sowie Tischkicker Möglichkeiten zur Pausengestaltung bietet.
Hier können die Schülerinnen und Schüler ab 07:00 Uhr frühstücken.

Außerdem findet hier in beiden Hofpausen der Verkauf von Brötchen, Laugengebäck, Snacks und kalten Getränken statt.

Auch in der Mittagspause lädt unser mit Sofas ausgestattetes Schülercafé zum Verweilen ein.

Die Schulgemeinschaft der Schule am Hochrhein -Werkrealschule- bietet ihren Schülerinnen und Schülern eine Reihe von Zusatzangeboten an 🔝:

.

Lernbegleiter

Sozialarbeiter

Lesepaten

Muttersprachlicher Unterricht

Ein weiteres wesentliches Zusatzangebot besteht im Bereich der…

Streitschlichtung:

Die Lehrkräfte D. Rank, St. Steinert, Sarah Lang und A. Krieg der Schule am Hochrhein sind ausgebildete Mediatoren.

Dies ist ein wichtiger Baustein unseres sozialen Lebens. 

In Gesprächen, die mittlerweile auch durch eigens dafür ausgebildete SchülerInnen durchgeführt werden, werden Streitigkeiten zwischen Schülern und Schülerinnen ernst genommen, geregelt und nicht auf die lange Bank geschoben.

Das Sozialteam ist eine große Bereicherung für die Schulgemeinschaft der Schule am Hochrhein 🎓

Dieses Team steht den Schülerinnen und Schülern mit Rat und Tat zur Seite und kümmert sich unter anderem um folgende Belange:

  • Beratung von Schülern
  • Elternarbeit
  • Kriseninterventionen
  • Berufswegeplanung
  • Kooperation mit anderen Institutionen

Während der aktuellen pandemiebedingten Lockdown-Situation bietet das Sozialteam der Gemeinde Lauchringen an der Schule am Hochrhein übrigens außerdem ein Sorgentelefon für Kinder, Jugendliche und Eltern / Erziehungsberechtigte an.

Erreichbar ist das Sorgentelefon von Montag bis Freitag, jeweils von 10-11 Uhr, unter der Telefonnummer 07741-609562.

Natürlich könnt ihr euch auch per E-Mail melden, schickt hierzu einfach eine Mail an: sorgentelefon@schule-am-hochrhein.de 

Die Sozialpädagogen Alexandra Mülhaupt und Sascha Travica beraten vertraulich.

An der Schule am Hochrhein -Werkrealschule- arbeiten wir mit der Schul-App “Sdui”. 🎓📱

Unsere Schul-App @sdui.de bildet eine digitale Plattform für die Schulgemeinschaft der Schule am Hochrhein.

Über Sdui haben unsere Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern und unser Kollegium eine direkte, schnelle und unkomplizierte Möglichkeit, Informationen auszutauschen und in Kontakt zu bleiben.

Gerade in der aktuellen Lockdown-Situation ist dies für alle besonders hilfreich und wichtig.

Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten werden dabei beachtet; die App entspricht der EU-Datenschutz-Grundverordnung.

Über die Schul-App können schulweite Neuigkeiten und Termine kommuniziert und digitale Stundenpläne, Hinweise zu Unterrichtsausfällen oder allgemeine Informationen mit Eltern sowie Schülerinnen und Schülern geteilt werden.

Des Weiteren bietet unsere Schul-App die Möglichkeit einer virtuellen 1:1-Kommunikation mit Eltern oder Schülerinnen und Schülern über die Einzelchat-Funktion.